Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 26.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.

Patentreferent*in
ab sofort | befristet bis 31.03.2022 (Elternzeitvertretung) | Teilzeit mit 50% | Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer | Campus Südstadt

Das erwartet Sie

  • umfassende und individuelle Beratung der Wissenschaftler*innen zu Erfindungen in der Forschung, zum Arbeitnehmererfindungsgesetz und zu Schutzrechten
  • Prozesskoordination von der Patentanmeldung bis zur Verwertung, inklusive Beauftragung einer externen Patentverwertungsagentur
  • Unterstützung bei Vertragsverhandlungen zur Übertragung von Erfindungen an Unternehmen
  • Konzeption und Organisation von Informationsveranstaltungen zu Themenbereichen der gewerblichen Schutzrechte
  • Prozess- und Strategieentwicklung im Bereich gewerblicher Schutzrechte
  • Budgetplanung und -controlling
Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss, vorzugsweise auf Masterniveau und mit Promotion, gerne im Bereich der Mathematik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften; alternativ ein Bachelorstudium mit fundierter Berufserfahrung in relevantem Bereich
  • idealerweise gute Kenntnisse im Umgang mit gewerblichen Schutzrechten und Erfindungen sowie im Arbeitnehmererfindungsgesetz
  • gerne grundlegende Projektmanagementerfahrung sowie Kenntnisse des Hochschulsystems
  • sehr versiert im Umgang mit MS Office-Programmen
  • adressatengerechte Kommunikationskompetenz, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache (schriftlich und mündlich)
  • selbstständige, service- und teamorientierte Arbeitsweise
  • Organisationsstärke
Wir bieten Ihnen

  • Vergütung bis zur EG 13 TV-L
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und eine Vernetzung mit den Patentreferent*innen anderer Hochschulen
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • flexible Arbeitszeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • bei Bedarf ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Aussicht auf die zeitweise Nutzung eines Telearbeitsplatzes (Homeoffice)
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerbungsfrist: 03.06.2020