Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 26.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Wasser und Umwelt
ab sofort | befristet für 2 Jahre | Vollzeit | Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik | Campus Deutz

Das erwartet Sie

  • Teil eines interdisziplinären Forschungsteams am Labor für Wasser und Umwelt (LWU) der Fakultät
  • Entwicklung, Konstruktion, Bau und Test eines automatisierten Prototypens zur kontrollierten Aufnahme und energetischen Nutzung von Sedimenten und Methangasblasen, in Zusammenarbeit mit einem Partnerunternehmen
  • Auslegung der mechanisch-elektronischen Baukomponenten
  • Programmierung/Aufbau der Systemsteuerung und Datenübertragung
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Labor- und Feldversuchen
  • Übernahme organisatorischer Aufgaben im Rahmen des Projektes
  • Einbindung in weitere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des LWU
  • Unterstützung bei der Beantragung von Drittmitteln mit der Möglichkeit zur Einwerbung einer Promotionsstelle
Das bringen Sie mit

  • sehr erfolgreich abgeschlossenes Studium auf Masterniveau im Bereich Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise Maschinenbau, Automatisierungs- oder Verfahrenstechnik
  • alternativ sehr erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium im genannten Bereich sowie fundierte Berufserfahrung
  • idealerweise eine handwerkliche Berufsausbildung sowie erste Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • überzeugende Präsention von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie ausgeprägtes Kommunikationsgeschick
  • selbstständige, strukturierte sowie kreative Arbeitsweise und hohe Motivation für forschende Tätigkeiten innerhalb eines engagierten Teams
Wir bieten Ihnen

  • je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Vergütung bis zur EG 13 TV-L
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • flexible Arbeitszeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • bei Bedarf ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen
Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerbungsfrist: 30.09.2019